Was ist zu tun?

Arbeiten!
Ideen beschreiben und einreichen!
 
MIT WELCHEN PROJEKTEN KANN ICH BEIM JUGEND- PREIS DER DASA MITMACHEN?
Die Themenauswahl ist grundsätzlich frei – somit sind alle Themen möglich. Wichtig  jedoch ist, dass sich euer Projektthema auf Geundheit/Arbeitswelt oder Sicherheit bezieht und sich in die DASA einordnen lässt.
Allein geht, im Team ist es einfacher. Hilfestellungen bei der Projektorganisation von Lehrer, Ausbildungsleiter, Führungskraft oder Fachkraft für Arbeitssicherheit sind sogar erwünscht.
 
IST ALLES MÖGLICH?
 Nein, die Projektideen müssen praktisch umsetzbar sein. Das heißt, ihr solltet mindestens einen groben Plan haben wie euer Projekt in der Realität umgesetzt werden könnte.
 
PROJEKTZEITRAUM
Das Projektthema sollte zukunftsorientiert sein. Projekte, die sich mit aktuellen Themen beschäftigen, werden ausdrücklich von der Jury begrüßt.
 

KANN ICH AUCH HILFEN IN ANSPRUCH NEHMEN?
Eure Projektideen können/sollten von einem Paten (Lehrer, Ausbildungsleiter, Führungskraft oder Fachkraft für Arbeitssicherheit) unterstützt werden.
 
KREATIVITÄT IST GEFRAGT!
Voraussagen möchten wir: Je kreativer und innovativer die Projektidee, desto besser!
„Das geht nicht!“ ist schon mal der beste Ansporn,um eine tolle Idee voranzutreiben.
 
SICHERHEIT UND QUALITÄT IST DAS EIN ANSPRUCH?
Macht euch Gedanken, wie gute Arbeit aussehen kann! Sicher, gesund, abwechslungsreich, das und vieles mehr sind Arbeitsplätze, an denen Menschen gern sind.
Aber euch fällt natürlich noch mehr dazu ein!
 
IST EIN BEZUG ZUR PRAXIS ERFORDERLICH?
Inwieweit ist euer Projekt auf andere Arbeitsplätze oder Bereiche anwendbar?
Kann man die Idee auch wirklich umsetzen?
 
REALISMUS ODER TRÄUME?
Beim Thema Zukunft kann man sich ja die tollsten Sachen ausdenken.
Aber interessant und spannend wird es, wenn die Vorschläge realistisch und realisierbar sind. Wir wollen nicht science fiction sondern tolle Ideen mit Bodenhaftung.
 
WIRTSCHAFTLICHKEIT
Beim Geld hört der Spaß auf. Und für alle Ideen gilt: Wer soll die bezahlen?
Darum denkt gut darüber nach, wie aufwendig es wird, euren Vorschlag umzusetzen.
Wer hat an der Realisierung Interesse? Wem nützt die Idee etwas?